Aktuelles

  • 04 Okt. 21
    Bild: AdobeStock Foto DATEI-NR.: 372852702

    Eine Garage fungiert nicht ausschließlich als Abstellplatz für den Pkw. Vielmehr schützt sie das Fahrzeug vor Witterungseinflüssen und vorsätzlich herbeigeführten Beschädigungen.

    Welche Vorüberlegungen bei der Planung und dem Bau der eigenen Garage zu treffen sind, erläutert der nachfolgende Artikel.

     

    Garage bauen: Planung und Vorbereitung ist das A und O

     

    Zunächst müssen Sie überlegen, welchem Zweck die Garage dienen soll. Benötigen Sie lediglich eine trockene und sichere Unterkunft für das Auto oder streben Sie an, deren Potenzial voll auszuschöpfen. Etliche Bauherren entscheiden sich dazu, die Garage über zu dimensionieren, um darin beispielsweise eine Werkstatt oder einen Hobbyraum einzurichten. In solchen Fällen ist der Anschluss an das örtliche Stromnetz und die Wasserversorgung obligatorisch.

  • 31 Aug. 21
    Bild: AdobeStock Foto DATEI-NR.: 81138803

    So gelingt die Suche nach einer passenden Immobilie

    Es kann losgehen: Man hat sich für eine Wohngegend entschieden, die Finanzierung der Immobilie ist auch geregelt. Nun folgt die konkrete Suche, ein spannender Vorgang. Was muss man dabei beachten, damit es keine bösen Überraschungen gibt?

    Ein wichtiges Kriterium ist die Muße, die man sich nimmt, denn oftmals erscheint etwas als Traumobjekt, um sich dann ganz anders zu entpuppen. Es lohnt sich also, in der Gegend, für die man sich entschieden hat, das Angebot genau zu beobachten. Es mag Traumecken geben, aber was spricht gegen ein Haus, das drei Straßen weiter entfernt ist? Zeit und ein aus-der-Box Denken sind also anzuraten, überstürztes Handeln kann böse Folgen haben.

    Immer noch eine gute Adresse: der Makler

  • 12 Jul. 21
    Bild: AdobeStock Foto Nr. 198508091

    Trends gibt es in allen Bereichen und damit natürlich auch beim Bauen, Wohnen und Einrichten. Das sind nicht einfach nur Vorlieben, sondern oft ganz konkrete, sinnvolle Ansprüche, die mit Blick auf aktuelle gesellschaftliche Veränderungen entstehen. Doch beginnen wir am Anfang: dem eigenen Heim.


    Die eigenen vier Wände - für viele Menschen ein Traum


    Eigene vier Wände zu besitzen ist auch ein Trend, und doch ist es ein Bedürfnis, das tief im Menschen verankert ist. Das eigene Zuhause gibt eine Art von Sicherheit, die man mit nichts vergleichen kann. Darum wünschen sich viele Menschen, dass dieser Traum in Erfüllung gehen kann.

  • 02 Aug. 21
    Bild: AdobeStock Foto DATEI-NR.:  286439653

    Wenn Sie eine Photovoltaikanlage auf ihrem Dach installiert haben und Strom in das öffentliche Netz einspeisen, erhalten sie eine Vergütung in variabler Höhe. Aus Sicht des zuständigen Finanzamtes gelten sie somit als gewerbliches Unternehmen, weshalb Sie die Einnahmen versteuern müssen.

     

    Hierfür erwartet das Finanzamt, dass Sie in Ihrer Steuererklärung die Anlage "EÜR" sowie die Umsatzsteuererklärung ausfüllen. Bei der "EÜR"-Anlage haben Sie jedoch die Möglichkeit, ein wenig Geld zu sparen, sofern Ihre Photovoltaikanlage wichtige Voraussetzungen erfüllt.

     

    Befreiung von der "EÜR"-Anlage

     

    Für Betreiber von vergleichsweise kleinen Photovoltaikanlagen hat das Bundesfinanzministerium entschieden, dass die Finanzämter der Länder die Besitzer von der Abgabe nach "EÜR" befreien können. Hierfür müssen Sie lediglich erklären, dass Ihrerseits keine Gewinnerzielungsabsichten durch den Betrieb einer Photovoltaikanlage verfolgen. Bewilligt das Finanzamt Ihren eingereichten Antrag, werden infolgedessen Gewinne und Verluste aus dem Betrieb der Photovoltaikanlage nicht mehr im Einkommenssteuerbescheid

  • 01 Jun. 21
    Bild: AdobeStock Foto Nr. 431636848

    Häuser zeigen im Laufe der Zeit Gebrauchsspuren. Wind, Niederschläge und Sonne wirken auf die Substanz ein und können so einige Schäden verursachen. Besonders älteren Bauten sieht man an, wo die Witterung zuschlägt. Mit ein paar praktischen Maßnahmen lässt sich das Eigenheim vor den herrschenden Bedingungen im Außenbereich besser schützen.

     

    Der Sonne trotzen

     

    Die Strahlkraft der Sonne ist nicht zu unterschätzen. Fassaden können sich stark aufheizen und Materialien unter der Hitze Verschleißerscheinungen zeigen. Scheint der Fixstern im Sommer intensiv aufs Gebäude, ist der Aufenthalt im Innern häufig nicht sehr angenehm. Mit Solarkollektoren lassen sich